Alle Artikel mit dem Schlagwort: grundstück

Hausplanung mit Bauzeichnung, Taschenrechner und Lineal - Fertighaus Kosten

Welche Kosten für ein Bodengutachten entstehen

Du hast ein Grundstück in guter Lage gefunden und bist davon begeistert. Am liebsten würdest Du sofort zuschlagen und das Grundstück kaufen. Eine solch impulsive Entscheidung könnte sich im Anschluss jedoch als Fehler herausstellen. Daher solltest Du das Grundstück weiter prüfen, bzw. prüfen lassen. „Drum prüfe, wer sich ewig bindet“ ist auch hier ein passender Spruch. Was kannst Du tun? Sofern vorhanden, siehst Du Dir die Straßenlaternen und Verkehrschilder um das Grundstück herum an. Stehen alle grade oder steht etwas schief? Versuche als nächstes mit den Nachbarn oder Anwohnern ins Gespräch zu kommen. Häufig können sie Dir etwas zur Geschichte des Grundstücks erzählen. Diese wissen häufig, wenn dort früher Probleme mit Absackungen oder einem Hohlweg bestanden haben. Können die Nachbarn etwas zum Grundwasserspiegel sagen? Ein hoher Grundwasserspiegel erschwert den Fertighausbau, wenn Du auch einen Keller haben möchtest. Versuche an alte Bebauungspläne heranzukommen. Wenn Du dort drin siehst, dass das Grundstück früher mal zum Beispiel als Steinbruch oder Mülldeponie genutzt wurde, wird es schwierig dort ein Haus zu bauen. Der Boden könnte auch kontaminiert sein. Auch wenn …

Taschenrechner Zeichenwerkzeug Pläne - Fertighaus Kosten

Die Grunderwerbsteuer

Wenn Du ein Grundstück kaufst, dauert es in der Regel nicht lange bis zu ein Schreiben vom zuständigen Finanzamt erhältst. Für den Kauf des Grundstücks fällt eine Grunderwerbsteuer an. Auch diese Steuer gehört mit zu den Baunebenkosten, die Du bei den Fertighaus Kosten berücksichtigen solltest. Die Grunderwerbsteuer wird seit 2007 von den einzelnen Bundesländern selbst festgelegt. Vorher war sie bundesheinheitlich vorgegeben. Wann wird die Grunderwerbsteuer fällig? Die Steuer für den Grundstückserwerb wird fällig, wenn die Grundbucheintragung erfolgt ist. Wenn die Eintragung erst ein paar Monate nach dem Kauf erfolgt, musst Du Dir um die Steuer auch erst einmal noch keine Gedanken machen. Interessant wird es für Dich, wenn Du das Grundstück nicht direkt oder über einen Makler, sondern über einen Bauträger erworben hast. In diesem Fall erhöht sich die Steuer erheblich. Das liegt dann häufig daran, dass der Kaufpreis im Notarvertrag den Hauspreis mit beinhaltet. Wie wird die Grunderwerbsteuer berechnet? Die Grundlage für die Steuererhebung durch das Finanzamt ist der Kaufpreis, welcher im Notarvertrag festgehalten ist. Von diesem Kaufpreis wird dann der jeweilige Steuersatz des …

Ein Haus wird schlüsselfertig übergeben

Die Maklerkosten

Was ein Makler für Dich tut und welche Kosten er Dir dafür in Rechnung stellt. Wenn Du bisher noch nicht über ein eigenes Grundstück verfügst, kann Dir ein Makler dabei helfen ein geeignetes Baugrundstück zu kaufen. Die meisten Grundstücke lassen sich heutzutage kaum noch ohne die Unterstützung durch einen Makler finden. Wenn es Dir doch gelingt, ohne Makler an ein geeignetes Grundstück zu gelangen, kann man Dir nur gratulieren. Du kannst Damit einen großen Kostenblock bei den Baunebenkosten einsparen. Wie kann Dir der Makler helfen? Häufig ist es jedoch so, dass Du für die Suche Unterstützung benötigst. Ein Makler kennt die Stadt und das umliegende Gebiet. In einem Beratungsgespräch ermittelt er mit Dir zusammen Deine wichtigen Präferenzen für den Grundstückskauf. Das ist wichtig. Denn schließlich willst Du für die nächsten Jahre oder Jahrzehnte dort wohnen. Mit Deiner Vorgabe sucht er Dir dann ein geeignetes Grundstück heraus und präsentiert es Dir. Er zeigt Dir dabei auch ob das Grundstück bereits mit Strom und Gas erschlossen ist und welche weiteren Kosten auf Dich zukommen. Wenn es für …

Hausplanung mit Bauzeichnung, Taschenrechner und Lineal - Fertighaus Kosten

Baunebenkosten

Welche Baunebenkosten Dir bei einem Hausbau entstehen. Wenn Du ein Prospekt von einem Fertighausanbieter in der Hand hältst, oder vielleicht gerade ein Fertighaus angesehen hast, stellst Du Dir natürlich die Frage nach den Kosten. Um die Kosten für Dein Traumhaus zu ermitteln, musst Du Sie zunächst einmal aufteilen und genauer untersuchen. Das Grundstück Wenn Du bereits über ein Grundstück verfügst, kannst Du diesen Punkt bereits überspringen. Ein Teil der Baunebenkosten entfällt in diesem Fall für Dich. Du brauchst keinen Makler und musst Dir auch um die Grunderwerbssteuer keine Gedanken machen. Ist jedoch erst einmal der Kauf eines geeigneten Grundstücks angedacht, kommen hierbei Nebenkosten auf Dich zu, die Du in diesem Fall zu den Baunebenkosten zählen kannst. Mit den folgenden Nebenkosten solltest Du rechnen: Die Maklergebühren Die Kosten für einen Notar Fertighaus Kosten Als nächstes kann man die direkten Kosten betrachten, die für die Errichtung von Deinem Fertighaus entstehen. Zu diesen Baunebenkosten kannst Du die folgenden Positionen zählen: Die Kosten für die Baugenehmigung Weitere Baunebenkosten Zu guter Letzt sehen wir uns die Nebenkosten an, die häufig …